slide1 1920x532

LOGL-Geprüfter Obst- und Gartenfachwart®

LOGL geprüfter Obst- und Gartenfachwart ®

LOGL-Geprüfter Obst- und Gartenfachwart®:

Vom LOGL wurde in Abstimmung mit dem Ministerium für Ernährung und Ländlichen Raum Baden-Württemberg ein landeseinheitlicher Ausbildungsrahmenplan erarbeitet. Der Verband hat Schulungsunterlagen erarbeitet, ist an der Ausbildung und Prüfung beteiligt und verleiht Ausweis und Urkunde.

Die Obst- und Gartenfachwarte sollen als Ansprechpartner für Fragen rund um die Themen Obst, Garten und Landschaft dienen und können so das fachliche Niveau in den Obst- und Gartenbauvereinen erhalten und die Arbeit der Fachberater an den Landratsämtern sinnvoll unterstützen. Als Teilnahmevoraussetzung sind Grundkenntnisse im Obst- und Gartenbau notwendig. Der Erwerb des Sachkundenachweises für Pflanzenschutz ist Teil der Ausbildung.

Veranstalter vorort ist in der Regel ein Kreis- bzw. Bezirksverband des LOGL, wo möglich in enger Abstimmung und Zusammenarbeit mit dem Kreisfachberater des Landkreises.

Die Ausbildung zum LOGL-Geprüften Obst- und Gartenfachwart® zahlt sich aus, da viele Fachwarte ein großes Engagement an den Tag legen. Es werden Multiplikatoren ausgebildet, die auch Schnittkurse und Vorträge abhalten, von denen die Allgemeinheit profitieren kann. Durch ihre Ausbildung tragen die LOGL-Geprüften Obst- und Gartenfachwarte® zum Erhalt der landschaftsprägenden Streuobstwiesen bei. 

Informationen & Ausbildungsrahmenplan (Stand 12/2017): > hier

Fachwartefortbildung 2017: Information und Anmeldeformular finden Sie > hier

→ Ansprechpartner für die Ausbildung: 
Liste Stand 07.2017 > Download PDF

Bestehende Baum- und Fachwartevereinigungen: Liste Stand 11.2017 > Download PDF 

Informationen zum Unfallschutz:  > Download PDF 

Überregionales Fachwartetreffen in Heidelberg 2017: Rückblick

→ 
Überregionales Fachwartetreffen in Billafingen 2016: > Rückblick

Überregionales Fachwartetreffen in Kürnbach 2015: > Rückblick


Informationen zum LOGL-Geprüften Obstbaumpfleger®:

Nachdem das EU-Projekt LIFE+ zum Vogelschutz in Streuobstwiesen gestartet wurde, erfolgte 2009 und 2010 eine sechstägige Fortbildung zum LOGL-Geprüften Obstbaumpfleger® mit einem zusätzlichen Schwerpunkt in der naturschutzgerechten Schnitttechnik von alten Obstbaumbeständen. Der erfolgreiche Abschluss der Fachwarteausbildung und die Bereitschaft in der Streuobstpflege gewerblich tätig zu werden war die Grundvoraussetzung zur Teilnahme an dieser Zusatzqualifikation. Im Mittelpunkt des LIFE+-Projektes steht neben der Sicherung der verbliebenen, häufig überalterten Baumbestände und der Stärkung von naturschutzfachlichen Pflegegrundsätzen bei der Bewirtschaftung ein umfangreiches Maßnahmenpaket zum Schutz der gefährdeten Vogelarten der Streuobstwiesen. 
Bereits im Jahr 2009 wurden 26 Personen ausgebildet und 27 Anwärter legten im Herbst 2010 ihre Prüfung zum LOGL-Geprüften Obstbaumpfleger® ab. Die Prüfung gliederte sich in einen schriftlichen, praktischen und mündlichen Teil.

Die LOGL-Geprüften Obstbaumpfleger® sollen unter anderem in der Lage sein, überalterte Obstbaumbestände so zu pflegen, dass sie weiterhin Lebensraum für die bedrohten Vogelarten der traditionellen Streuobstwiesen wie Halsbandschnäpper, Wendehals, Neuntöter und Grauspecht bieten können. Darüber hinaus werden sie auch die Erstpflegemaßnahmen in Streuobstwiesen durchführen, die im Rahmen des LIFE+-Projektes durchgeführt werden.

Adressen der Obstbaumpfleger: Liste Stand 12/2017: Download als PDF

November 2017: Ausbildungslehrgang zum LOGL-Geprüften Obstbaumpfleger® als Zusatzqualifikation für LOGL-Geprüfte Obst- und Gartenfachwarte®

Rückblick Obstbaumpflegerkurs 2015:  6. LOGL–Geprüfter Obstbaumpflegerkurs in Neuhausen o.E. abgeschlossen
Der Landesverband für Obstbau, Garten und Landschaft Baden-Württemberg e.V. (LOGL) hat beim OGV Neuhausen im Feldhaus „Alpenblick“ seinen 6. Ausbildungslehrgang zum LOGL-Geprüften Obstbaumpfleger® durchgeführt. 19 Frauen und Männer haben sich 7 Tage lang in Theorie und Praxis weitergebildet. Wichtiger Partner bei der Fachwarteausbildung sind die Landkreise mit ihren Fachberatern für Obst- und Gartenbau. Der Unterricht beinhaltet auch eine Schulung zum europäischen Schutzgebietsnetz Natura 2000, mit dem Ziel, die biologische Vielfalt in Europa zu erhalten sowie die speziellen Erfordernisse der Streuobstpflege im Hinblick auf den Vogelschutz näher zu bringen. Die Ausbildung hatte daher neben der obstbaufachlichen Komponente einen zusätzlichen Schwerpunkt in der naturschutzgerechten Schnitttechnik von alten Obstbaumbeständen. Eine dreigliedrige Prüfung mit sechs Prüfern fand in Neuhausen ob Eck statt, bei der die Prüflinge nach erfolgreichem Abschluss ihre Urkunden in Empfang nehmen konnten. (Text: Alfred Schaz, Vorsitzender OGV Neuhausen o. E. und KV Tuttlingen) - Gruppenbild der Teilnehmer mit ihren Prüfern vor dem Feldhaus „Alpenblick“ (Foto: Winfried Rimmele)

Dezember 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Landesverband für Obstbau, Garten und Landschaft Baden-Württemberg e.V. (LOGL)

Klopstockstraße 6
70193 Stuttgart

login interner bereich 170 1

Tel.: 0711-632901

Fax: 0711-638299

www.logl-bw.de